Du bist quasi die Rettung gewesen

Meine allererste Trauung am Sandstrand sollte es vergangenes Wochenende in Italien werden. Leider ist das Wetter auch hier manchmal unberechenbar und so tobte ein Sturm und wir mussten die Trauung drinnen aufbauen. Die Leute von der Location (Gente di Mare, Cattolica) sowie die Hochzeitsplanerin und ihr Team (Giulia Stringati) waren absolut professionell und machten einen fantastischen Job.

Ich gab natürlich meinerseits alles, damit die Trauung zum Stimmungsaufheller wurde. Die Komplimente der Gäste im Anschluss waren überwältigend: „Du hast das so wunderbar gemacht und uns aus der leicht wettergetrübten Stimmung rausgerissen.“ – „Wow! Ich habe alle Emotionen durchlebt in dieser kurzen Zeit!“ – „Ich habe nicht einmal bei meiner eigenen Hochzeit geweint, aber hier schon.“ – (italienische Gäste): „Wir haben ja nicht alles verstanden, aber die Emotionen hast du so intensiv rübergebracht, man musst auch nicht alles verstehen. Brava! Brava!“

Der grösste Lohn waren aber die Freudentränen des Brautpaars und ihr Lachen und wie andächtig und feierlich sie ihr kleines persönliches Ritual zelebriert haben. „Du warst so super – du glaubst nicht wie viele Riesenkomplimente wir für die Trauung erhalten haben. Wir sind völlig überwältigt.“