Die allererste freie Trauung

Heute auf den Tag – am 22. Januar 2011 – vor zehn Jahren durfte ich meine erste freie Zeremonie leiten und zwar gestaltete ich mit riesiger Freude die Trauung für meine Beste und ihren Mann. Ein kleine, feine Zeremonie bei Fackellicht und Kerzenschein draussen im Schnee, sogar mit ein paar Flocken, ganz unkonventionell und locker… und mit einem dermassen grossen Echo der Gäste und des Hochzeitspaars, dass daraus tatsächlich der Wunsch entstand, so etwas häufiger zu machen. Dass diese Ermutigung durch meine Freundin nun schon 10 Jahre her ist, kann ich noch gar nicht richtig fassen. Ich bin ihr unendlich dankbar, denn ich habe durch ihre Idee zu dem Beruf gefunden, den ich auch heute noch mit einer immensen Begeisterung ausübe und in dem ich meine Passion gefunden habe.

Pünktlich zum Zehnjährigen kommt nun auch mein Logo und mein neuer Name aufgefrischt daher.

Ich freue mich auf die nächsten zehn – wann darf ich für Sie eine unvergessliche Zeremonie kreieren?

In Erinnerung schwelgen

Liebe Anita, vor einem Jahr hast du uns getraut, auf der Wiese vis-à-vis von unserem Garten, an diesem unglaublich heissen 29. Juni-Tag. Deine Worte berühreten und verzauberten alle… Kein Auge blieb trocken!

Am Jahrestag unserer Ziviltrauung haben wir all die wunderbaren Bilder im Hochzeitsalbum angeschaut und deinen ganzem Text wieder gelesen. Mit viel „Gigele“ und Hühnerhaut erinnern wir uns an all die Fröhlichen, lustigen und dramatischen Details – Es war so ein wunderschönes Fest! Genauso hatten wir es uns vorgestellt: Die Party unseres Lebens und zwar ohne Kompromisse, mit all unseren Freundinnen und Freunden und viel toller Musik.

Merci noch einmal von ganzem Herzen <3!

Sue & Andy an ihrem ersten Hochzeitstag

einzigartig wunderschön

Liebe Anita, Es war schön, es war perfekt, es war unvergleichlich. Du hast uns eine so einzigartig wunderschöne Zeremonie ermöglicht, dass wir heute noch so gerne und oft daran zurückdenken. Auch unsere Gäste schwärmen heute noch von dir und einige haben bereits erklärt, dass sie sich dann auch gerne mit ihrer eigenen Trauung bei dir aufgehoben fühlen wollen.

Wir reden auch oft darüber, was für ein Glück wir hatten, dass wir unser Fest feiern konnten und dass du und alle unsere Dienstleister so flexibel waren. Wir danken dir von ganzem Herzen 100mal und können es gar nicht oft genug betonen, was du Wunderbares zu unserem unvergesslichen Tag beigetragen hast.

Noelle und Gabriel, Hochzeit vom 22. August 2020

Grandios

Liebe Anita, ein riesengrosses Dankeschön für deine Arbeit, die so viel Fingerspitzengefühl und persönloches Engagement erforderte. Die Zeremonie als Auftakt unseres Festes war einfach grandios. Aber auch organisatorisch und mental hast du und mit Tipps und Tricks zur Seite gestanden in der doch sehr speziellen Vorbereitungszeit. DANKE! DANKE! DANKE! Du hast einen wirklich tollen Job gemacht!

Milva und Lukas, Hochzeit vom 18. Juli 2020

Dankä für dini Hingab

Liebi Anita, mir sind dankbar, hemmer euses Hochzigsfäscht a üsem geplante Datum chönä fiire. Euse Wunsch nachere persönliche und uf eus abgstimmte Trauig hesch du meh als erfüllt. Sie isch unglaublich iifühlsam und berüerend worde. Mit dinere Wortwahl hesch du authentisch verzellt und trotzdem isch dis Talent, in positiver Sprach alles liebevoll überezbringe zum Zug cho.

Mr möchtet eus nomal vo ganzem Herze bi dir bedankä für dini Hiigab und dis grosse Engagement und dini wundervoll Arbet. Mir sind eso glücklich, sonen schöne Tag und sone schöni Trauig dörfe erlebt z ha. Es isch für eus perfekt gsii und wird unvergesslich bliibä.

Mir wünsched dir wiiterhin vill Freud a dim Sii und Tue und dass du dini Begeischterig niä verlüürsch. Du gisch sonen wertvolle Biitrag an ganz vieli Mensche wiiter.

Nadine und Dominik, Hochzeit vom 6. Juni 2020

Willst du mich heiraten?

Ein Antrag zu Weihnachten ist etwas vom Romantischsten, was es gibt. Mit dem Beschluss zu heiraten besiegeln wir unsere Liebe und was gibt es für einen schöneren Zeitpunkt dazu, als das Fest der Liebe?

Auf jeden Fall freue ich mich riesig auf eure Anfragen für 2022 und zwar nicht nur von denjenigen Paaren, die das Weihnachtsfest 2020 dazu genutzt haben, neue Zukunftspläne zu schmieden 😉

Lasst mich eure Geschichte erzählen und mit euch einen ganz persönlichen Weg finde, wie wir eurer Liebe die Krone aufsetzen.

Ein unvergesslicher Tag

Liebi Anita, uf dem Weg möchtet mier eus numal ganz herzlich bi dir bedanke! Mit dinere wunderschöne, uf eus zuegschnittene Trauig hesch du so viel dezue biitreit, dass de grossi Tag für eus trotz em Wetter perfekt gsi isch. Es isch eifach wundervoll gsi und het rundumä für eus passt. Au es herzlichs Danke fürs Räupli Nimmersatt, wo eusem Sohn und eus vill Froid wird bereitä.

Nadine und Dominik, Hochzeit vom 29. August 2020

2020 – ein spezielles Jahr

Dieser Frühling hat alles auf den Kopf und mich und meine Brautpaare vor riesige Herausforderungen gestellt.

Umso schöner war es für mich und alle Heiratswilligen der Entscheid, dass wieder in grösseren Gesellschaften gefeiert werden darf. Total im Element und dankbar, wieder meinen geliebten Beruf auszuüben, freuen mich die aktuellen Feedbacks ganz besonders:

Liebe Anita, nun ist unser grosser Tag schon mehr als zwei Wochen her und wir sind noch immer total geflasht und schauen immer wieder die Fotos von all den tollen und rührenden Momenten an. Wir wollten dir noch einmal ganz herzlich danken, dass du unsere Trauung so einzigartig, lebendig und perfekt zu uns passend gestaltet hast. Wir haben von unseren Gästen sehr positive Rückmeldungen dafür bekommen und sind dich eifrig am Weiterempfehlen. Jetzt müssen wir nur noch ein paar Freunde dazu bringen, dass sie auch endlich heiraten 🙂

Das tolle Bild ist von Carole Fleischmann geschossen worden.

Wir waren im Innersten berührt

„Wir möchten dir herzlich danken. Das ganze Abschiedsritual, das du mit uns durchgeführt hast, war so kraftvoll und hat uns wirklich im Innersten berührt und war wohltuend. Einige Trauergäste waren in einem sehr schlechten Zustand bei der Besammlung und danach, als wir noch zusammengesessen sind, waren wir alle so gelöst und vereint. Du hast ja gesehen, dass die Leute sich am Schluss fast nicht vom unserem ausgesuchten Plätzli lösen konnten, es war so unglaublich schön und stimmig und voller Liebe. Es wurde mir auch bewusst, dass das Wohltuende darin lag, dass wir aktiv etwas tun konnten und auch wie wichtig die Natur um uns herum war. Und obwohl wir ja einigermaßen exponiert waren, kam es mir so vor, als wären wir unter deiner behüteten Glocke, geschützt und ganz für uns. Danke für alles, was du für uns getan hast und auch für deine sagenhaft schönen Fotos.“

Denise über den Abschied ihrer Patentante im März 2020

Auf Wolke 7

Liäbi Anita
Mir wännd eus nomal ganz härzlich für dini wunderschön, perfekt uf üs zuegschnitteni Trauig bedanke!
Dini Wort und die ganz Trauig händ eso perfekt zu eus passt und mir denked sehr, sehr gern dra zrugg und schwäbed debii wieder uf Wulchä 7.
🙂
<3 lichi Grüss

Tatjana und Daen, Hochzeit vom Oktober 2019