In Aktion

Eine ganz besondere Freude ist es jeweils, wenn ich von meinen Kunden Bilder erhalte, die mich in Aktion zeigen. Die Fotos sind nicht immer vorteilhaft, aber sie zeigen, dass ich zu 200% dabei bin, auch mal ein Tränchen verdrücke und alles gebe während einer Rede. Das ist sehr wichtig, denn es vergeht keine Trauung, bei der sich nicht irgendeine spontane Situation ergibt, die grad herrlich hineinpasst, Auflockerung bei nervösen Brautpaaren bringt oder einfach zu gut ist, um nicht kommentiert zu werden.

Eine sorgsam vorbereitete Rede ist sicherlich enorm wichtig, reicht aber nicht. Gute Rednerinnen bringen die Fähigkeit mit, die Atmosphäre aufzugreifen, die Zuhörerschaft abzuholen und auf jede Situation, die sich spontan ergibt so zu reagieren, dass es natürlich und nicht aufgesetzt wirkt.

Du hast ein riesiges Gspüri und Talent für genau die richtigen Worte

Liebe Anita! Unsere Hochzeit war einfach unvergesslich – traumhaft – schön! Wir sind so dankbar, dass wir dich gefunden haben, um unser „Glück hoch 2“ mit so einer speziellen Trauung zu zelebrieren! Deine so überaus herzliche, feinfühlige und humorvolle Rede war absolut perfekt! Du hast uns und sehr viel unserer Gäste sehr beeindruckt und berührt mit deinen Worten und mit deiner Ausstrahlung. Kommentare wie: „So eine authentische und wunderbare Zeremonie habe ich noch nie erlebt …“ haben wir von allen Seiten gehört.
Auch unsere fröhlichen Gespräche und deine grosse Unterstützung im Vorfeld (von den kreativen Idee und Entscheidungen über die Suche nach Fotografin und Schminkfrau bis hin zur zuverlässigen Planung der Zeremonie) haben wir sehr geschätzt! Danke auch herzlich für die wunderbare Flasche Wein – wir werden sie zu einer besonderen Gelegenheit öffnen und an dich und dieses wunderbare Fest denken.
Anita, du hast ein riesiges Gspüri und Talent für die genau richtigen Worte und für wundervolle Rituale! Wir wünschen dir weiterhin viel Freude und Erfüllung bei deinen Einsätzen und danken von ganzem Herzen für alles!

Sue & Andy, Hochzeit vom Juni 2019

Es ist kaum in Worte zu fassen

Liebe Anita, Nun finden wir auch endlich die Zeit, uns bei dir zu bedanken. Die Trauung war einfach der Hammer ❤️ so persönlich, ergreifend und authentisch! VIELEN VIELEN DANK!

Wir waren begeistert, unseren Gästen hat es sehr gefallen und sogar mein Grosi war begeistert. 😍 Du hast mit deiner Art einfach alle in deinen Bann gezogen und eine unglaublich kurzweilige und emotionale Trauung kreiiert. Ich hatte bei unserem ersten Treffen gesagt, ich möchte gerne geflasht sein –  und genau das, waren wir auch. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie sehr wir uns über deinen Beitrag und deine Unterstützung gefreut haben. Der Tag wird für immer in unseren Köpfen und vorallem Herzen bleiben, es war schlicht unglaublich. Liebe Anita, vielen vielen Dank! ❤️

Bettina und Dominik, Hochzeit vom August 2019

Mit dem 10er-Nötli hattest du mich

Meine Brautpaare erzählen die schönsten Liebesgeschichten, davon bin ich überzeugt. Und es ist meine Aufgabe, diese Geschichten so niederzuschreiben und dann bei ihrer Trauung so zu erzählen, das sie einem zu Herzen gehen. Manchmal jedoch, sind die Storys sooooo schön, dass sie einen sowieso tief berühren und dabei muss ich zugeben, dass ich auch nicht davor gefeit bin, die Menschen zu unterschätzen, die ich da vor mir habe. So hat eins meiner Brautpaare vom Juni mir erzählt, wie sie ihre grösste Beziehungskrise dank eines 10er-Nötlis überwunden hatten und als ich ihnen zur Hochzeit dann ein gerahmtes 10er-Nötli geschenkt hatte (der Bräutigam kam natürlich schon vor der Braut, um die Gäste zu begrüssen), da hatte ich den Nagel natürlich auf den Kopf getroffen und dem Bräutigam, wie auch den Gästen, welche die Geschichte kannten, siegen bereits zum ersten Mal Tränen in die Augen. Sogar der Trauzeuge meinte zu mir: Also, nicht mal bei meiner eigenen Hochzeit kamen mir so die Tränen wie jetzt heute bei deiner unglaublich genialen Zeremonie.

„In Erinnerungen schwelgen wir immer noch regelmässig, vor allem sprechen wir oft über deine traumhafte Zeremonie, immer wieder denken wir an deine wunderbaren Worte! Die Trauung war einfach MEGA! Es war wirklich uh schön und wir sind so froh, dass wir dich kennen lernen durften und dass du uns an diesem grossen Tag begleitet hast! 1000 Dank für alles! Das Zehnernötli bekommt einen Ehrenplatz.“
Cindy & Ueli, Hochzeit vom Juni 2019

DANKE

Auch mitten in der Hochzeitssaison erreichen mich wöchentlich Dankeskarten oder auch einmal ein schönes Telefonat, was natürlich besonders berührend ist, wenn man mit dem Brautpaar zusammen nochmals in den wundervollen Erinnerungen schwelgen kann, alles spontanen Aktionen und Reaktionen nochmals revuepassieren lassen kann. Es ist ein absolutes Privileg, wenn man mit seinem geliebten Beruf den Leuten so viel Freude und einmalig schöne Erlebnisse bescheren kann. Besonders nahe gehen mir Dankesworte, die sich auf eine Bestattung oder eine Abschiedsfeier beziehen. Wenn das letzte Gute, was man einem Menschen tun kann, ein würdevoller, treffender und ganz persönlicher Abschied ist, der den Hinterbliebenen einen Moment schenkt zum Trauern, der ihnen Trost spendet und ihnen zeigt in wie vielen Leuten der geliebte verstorbene Mensch etwas bewegt hat und nun in ihnen weiterlebt, dann ist das ein unglaubliches Geschenk auch an einen selbst.

Technische Ausrüstung

Als Frau eines Multimedia-Spezialisten lege ich natürlich besonderen Wert darauf, dass ich als Rednerin auch gut verstärkt bin und der Ton angenehm ist, so dass mich auch ältere Gäste gut verstehen, selbst, wenn es einmal unruhig werden sollte oder sich anderweitige Lärmemissionen ergeben, gerade bei Trauungen mit vielen Gästen und vor allem natürlich im Freien sollte das immer bedacht werden. Meiner Ansicht nach ist es Sache der Rednerinnen und Redner, professionell ausgerüstet zu sein. Unterdessen bestehe ich auch darauf, dass zusätzliche Redner, wie Trauzeugen, Eltern, Paten oder Freunde mein Funkmikrophon benutzen, welches neben meinem Headset immer bereit liegt. Es ist einfach viel zu schade, wenn die Worte, die ja immer von Herzen kommen, nicht von allen Gästen gehört werden.

Du bist quasi die Rettung gewesen

Meine allererste Trauung am Sandstrand sollte es vergangenes Wochenende in Italien werden. Leider ist das Wetter auch hier manchmal unberechenbar und so tobte ein Sturm und wir mussten die Trauung drinnen aufbauen. Die Leute von der Location (Gente di Mare, Cattolica) sowie die Hochzeitsplanerin und ihr Team (Giulia Stringati) waren absolut professionell und machten einen fantastischen Job.

Ich gab natürlich meinerseits alles, damit die Trauung zum Stimmungsaufheller wurde. Die Komplimente der Gäste im Anschluss waren überwältigend: „Du hast das so wunderbar gemacht und uns aus der leicht wettergetrübten Stimmung rausgerissen.“ – „Wow! Ich habe alle Emotionen durchlebt in dieser kurzen Zeit!“ – „Ich habe nicht einmal bei meiner eigenen Hochzeit geweint, aber hier schon.“ – (italienische Gäste): „Wir haben ja nicht alles verstanden, aber die Emotionen hast du so intensiv rübergebracht, man musste auch nicht alles verstehen. Brava! Brava!“

Der grösste Lohn waren aber die Freudentränen des Brautpaars und ihr Lachen und wie andächtig und feierlich sie ihr kleines persönliches Ritual zelebriert haben. „Du warst so super – du glaubst nicht wie viele Riesenkomplimente wir für die Trauung erhalten haben. Wir sind völlig überwältigt.“

Uns fehlen die Superlative

Liebe Anita, dank dir durften wir ein unvergesslich schönes Hochzeitsfest erleben, welches uns mit kostbaren Erinnerungen beschenkt hat. Wir werden stets mit einem Lächeln im Gesicht und glänzenden Augen daran zurückdenken. Anita, für das, was du an unserem Tag geleistet hast, fehlen schlichtweg die Superlative. Wir sind davon überzeugt, dass es so sein sollte, dass wir uns gefunden haben. Für alles, was wir zusammen mit dir erleben durften und dafür, dass du so ein toller Mensch bist, möchten wir dir von ganzem Herzen danken.

Herzlichst, M. & N.

Unser magischer Tag

Liebe Anita, wir können gar nicht sagen, wie sehr du uns und alle Gäste mit deiner Traurede gerührt hast. Du nimmst jeden Menschen so wie er ist, lernt ihn kennen und sprichst dann so, als wärst du bereits jahrelang eng befreundet mit ihm. Für uns warst du einfach PERFEKT. Wir gehen davon aus, dass wir nicht noch einmal heiraten, ausser vielleicht nochmals einander, wenn dies der Falls sein sollte, dann würden wir dich sofort wieder nehmen. Danke 1000 und herzliche Grüsse

Sina & Valeria, Hochzeit vom Juni 2019

LOVE IS LOVE

Jedes Jahr ergibt es sich, dass ich ein, zwei gleichgeschlechtliche Paare trauen darf. „Das ist sicher mega speziell.“ bekomme ich dazu oft zu hören, um dann enttäuschte oder verdutzte Gesichter zu sehen, wenn ich mit „Nein, überhaupt nicht.“ reagiere. Es ist aber so. Eine freie Trauung ist jedes Mal eine freie Trauung. Dabei steht das Paar im Mittelpunkt mit seiner Zuneigung, seinen „Insidern“ und Leidenschaften, seinen Hürden, die sie gemeistert haben und mit all seinen Erfahrungen, welche die beiden zu dem Paar gemacht haben, das sie sind. Keine Geschichte ist gleich wie die andere – und das ist keine Floskel – ich rede da aus meiner Erfahrung. Bei dieser Liebe zwischen zwei Menschen, die ineinander das Wunderbarste sehen und sich gegenseitig mit allen Ecken und Kanten zu nehmen wissen, da spielt es absolut keine Rolle, wer da vor mir steht: Es ist immer Mensch und Mensch – verbunden durch (wie es Coulson McLeod so schön sagt) diesen wundervollen mysteriösen Mörtel, der zwei Seelen zusammenkittet.

Es gibt allerdings tatsächlich Unterschiede zur Liebe von gemischt-geschlechtlichen Paaren, die leider allen meinen gleichgeschlechtlichen Paaren gemeinsam sind: Die Zurückhaltung in der Öffentlichkeit, die latente leichte Angst, jemanden zu brüskieren und der Kampf dafür, gleichberechtigt wie konventionelle Ehepaare leben zu können. Und das 2019 – das gibt mir wirklich zu denken.